Mit der Firma Bolt bietet nun auch eine Firma aus Estland E-Scooter in Stuttgart an.

Bolt

Wie bei den meisten Anbietern von E-Tretrollern gibt die Homepage nicht viel her. Bei Bolt kommt noch hinzu, dass in bestimmten Ländern und Städten auch Taxidienste, Airport-Shuttles und Essenslieferungen angeboten werden, wodurch die offizielle Seite noch unübersichtlicher wird. In Stuttgart werden allerdings nur E-Scooter angeboten.

Wer Genaueres wissen möchte, geht auf die Bolt-Homepage (https://bolt.eu/de/scooters), lädt sich dort die Bolt-App herunter und erfährt dort die aktuellen Standorte für Bolt-E-Roller und die aktuellen Fahrpreise. Die App ist verfügbar für Apple-Geräte, Android und im Huawei-App-Store.

Die Bolt Leihgebühr wird aktuell in der App angezeigt. Während Bolt anfangs mit unschlagbaren Kampfpreisen von 5 Cent ins Rennen ging, wurden die Gebühren mittlerweile an die der Konkurrenten angepasst (Kosten E-Scooter Stand November 2023)

  • für die Entsperrung 0,25 Euro
  • für jede angefangenen Minute 0,25 Euro

 

Wie bei allen anderen Anbietern gilt:

  • es herrscht Free-Float-Prinzip, die Roller können also überall ausgeliehen und abgestellt werden (sofern sie nicht behindern)
  • gefahren wird auf Radwegen, Fahrradstraßen oder Radfahrstreifen oder, falls diese nicht vorhanden sind, auf der Fahrbahn
  • es beseht keine Pflicht, einen Helm zu tragen, empfehlenswert ist es schon, sofern man zufällig einen dabei hat
  • nur eine Person pro Roller (auch wenn man in der Praxis oft noch einen Beifahrer sieht)
  • Für die Fahrt ist kein Führerschein notwendig, laut Straßenverkehrsordnung beträgt das Mindestalter 14 Jahre. Das Mindestalter für die Ausleihe von e-Scootern bei Anbietern wie Bold kann davon abweichen und liegt in der Regel bei 18 Jahre.